Notfelle

Es wird ein liebvolles Zuhause gesucht!

Alf vom Lünetal

Das ist Alf vom Lünetal, ein Basset Fauve de Bretagne. Alf ist 12 Jahre alt, ein Senior, aber ein ganz schön fitter Senior, der noch immer längere Spaziergänge liebt und absolut nicht aufs Altenteil gehört. Das liegt ihm wohl in den Genen, denn seine Maman ist schon 16 Jahre alt und seine Großmutter wurde immerhin 17!

Alf ist ein sehr anhänglicher, liebevoller Hund mit einem tollen Charakter, so wie die meisten dieser Rasse. Und deshalb sucht Alf eine Familie, je größer desto besser, wo er seine Qualitäten als Familienhund unter Beweis stellen kann. Am liebsten mit einem Hundekumpel, denn Alf ist ein geselliger Hundemann.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei

Katrin Ewert
TEL. 02191/927278 (abends)
ewert.home@t-online.de

Paula

Äußerst schweren Herzens müssen wir unsere geliebte Paula aus gesundheitlichen Gründen abgeben und suchen auf diesem Weg einen erfahrenen Liebhaber. Sie ist am 5. Oktober 2016 im französischen Jura-Gebirge geboren, wo wir sie mit 12 Wochen beim Züchter abgeholt haben. Sie hat also europäische Papiere und ist ein reinrassiges Bleu- Mädel. Sie wurde im Dezember 2017 kastriert. Sie ist natürlich stubenrein, hat die Welpenschule besucht und zurzeit arbeiten wir mit ihr nach dem Konzept von NaturalDogmenship. Sie ist ein freundlicher Familienhund, fährt tadellos mit dem Auto mit, hat rassetypisch Jagdtrieb und alterstypisch Flausen im Kopf.
Paula wird nur in liebevolle und erfahrene Hände abgegeben.
Bei Interesse: sina.be@gmx.net oder willi.faber@gmx.net

MARGOT – Petite Bleu de Gascogne

Das schon etwas betagte Margottchen ist nach mehreren Monaten des Herumstreifens eingefangen worden. Margot war zu Anfang sehr schüchtern, aber sie ist mit einem verspielten netten kleinen Rüden zusammen in der Box, und taut zusehends auf. Ihre Entwicklung im Tierheim ist wirklich toll. Sie kommt inzwischen zu den Menschen und hat das Gehen an der Leine gelernt. Margot braucht als Meutehund zum Glücklichsein auf jeden Fall mindestens einen Kumpel, gerne auch eine ganze Kuschelgruppe.

Name: Margot
Geschlecht: weiblich, kastriert
Geburtsdatum: ca. 2008
Gechipt, geimpft, Traces, reisefertig ab 6. Februar 2018

Sie möchten diesem Hund ein Zuhause geben? Bitte für den Erstkontakt Rebecca Pögel oder Lisa Köster anschreiben:
Rebecca Pögel becki1707@gmail.com
Lisa Köster lisakoester.tierschutz@gmail.com

Mehr Infos: https://hunderettungfrankreich.wordpress.com/…/margot-peti…/

Igor

Igor ist ein Laufhund-Mix, ca. 6 Jahre alt., verschmust, freundlich und lebenslustig. In Karlsruhe wartet dieser hübsche und sympathische Franzose darauf, endlich ein Leben in einer liebevollen Familie zu bekommen. Bei Interesse kontaktieren Sie bitte die Begegnungsstätte Mensch-Hund:

Infos unter: Hundheim Karlsruhe

Roc - Anglo Francais de petite venerie

Roc ist ein wunderschöner Anglo Francais de petite venerie, der auf einer Pflegestelle in 45481 Mühlheim an der Ruhr lebt.

Dort zeigt sich der Rüde als sehr verträglicher, freundlicher und auch schon vernünftiger Vertreter seiner Rasse.

Der sanfte Rüde lernt bei seiner Pflegefamilie Stadt und Land kennen und macht sich dabei sehr gut. Stubenreinheit, im Auto mitfahren, auch mal Alleinebleiben und die Benimmregeln im Haus hat der Rüde schon gut verinnerlicht. An der Leine geht Roc ganz ordentlich. Ein rundum nettes Schlappohr, das ist Roc.

Roc sucht nun Menschen, die ihm ein Zuhause auf Lebenszeit geben. Wir wünschen uns Liebhaber dieser Rasse oder solche, die es noch werden möchten.

Für mehr Informationen über den hübschen Roc, kontaktieren Sie bitte Rocs Pflegestelle unter:
Frau Kriener
45481 Mülheim an der Ruhr
0208/486156
0173/2579998
angela.kriener@gmx.de

Rasse Anglo Francais de petite venerie
Mittelmeercheck negativ
Alter geb: 05.05.2012
Geschlecht männlich
Pflegestelle 45481 Mühlheim an der Ruhr

Kastriert ja
Grösse circa 58 cm Schulterhöhe
Color weiß/schwarz/braun
Katzenverträglich ja
Vertraeglich mit Katzen und Hunden ja
Verträglich mit Rueden / Huendinnen ja

Mischief

Mischief (der Name bedeutet Unfug)

Griechische Laufhündin, ca. 2 Jahre alt, mittelgroß, kastriert

Dieses wunderschöne Langohrmädchen hätte gerne ein Zuhause bei vertrauenswürdigen Menschen. Sie ist ein Hund der leisen Töne und eine echte Herzensbrecherin. Man findet sie immer abseits der anderen Hunde. Mischief braucht eine Weile, aber dann taut sie auf. Die Süße hat ihre Vergangenheit als Jägerin nicht vergessen und darauf müssen ihre Menschen achten. Für die Liebe eines Laufhundes nimmt man das mit einem nachsichtigen Lächeln in Kauf.

Kontakt: fos.thassos@gmail.com

SPENDENAUFRUF

WIR BITTEN SIE, UNSERE NEU GEGRÜNDETE CCF TIERSCHUTZSPARTE DURCH EINE SPENDE AUF DAS KONTO BEI DER SPARKASSE MÜNSTERLAND OST ZU UNTERSTÜTZEN.

KONTONUMMER:
IBAN: DE 8940 0501 5001 5392 6787
BIC: WELADED1MST

AUCH SACHSPENDEN, WIE NICHT MEHR BENÖTIGTE HUNDEKISSEN, DECKEN UND HANDTÜCHER SIND WILLKOMMEN UND WERDEN GERNE ENTGEGEN GENOMMEN.

VIELEN DANK DER VORSTAND

Ansprechpartner

Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um die Vermittlung von Notfällen ist die Tierschutzbeauftragte im CCF:
Katrin Ewert
Neuplatzer Weg 27
42855 Remscheid
Telefon: 02191-927278 (bitte ab 19.30 Uhr anrufen)
E-Mail: ewert.home@t-online.de

Aufgaben im Tierschutzbereich

Im Sinne der Satzung versteht sich der CCF als Rassehunde-Zuchtverein, aber auch die Sparte Tierschutz ist ebenfalls ein Bestandteil dieser Satzung. Beide Komplexe haben unterschiedliche Aufgaben zu erfüllen. Sie sind jeweils autonom, trotzdem bilden sie aber innerhalb des Vereins ein Ganzes, die Bereiche sind nicht voneinander zu trennen.

In der Sparte Tierschutz versuchen wir als Verein für französische Laufhunde e. V. · CCF den Tieren zu helfen, welche durch ihre Besitzer verschuldet oder unverschuldet in Not geraten sind.

Dazu gehören nicht nur die Französischen und Schweizer Laufhunde/Niederlaufhunde, sondern alle Hunderassen, egal welcher Herkunft.

Wer Hunde liebt, und insbesondere unsere Rassen, fragt bei einem Tier in Not nicht nach Abstammung und Ahnentafel. Für den Tierschutz ist immer nur die entsprechende Notsituation ausschlaggebend.

Die Sparte Tierschutz im CCF finanziert sich aus eigenen Mitteln, unabhängig von Mitgliedsbeiträgen und sonstigen Einnahmen des Zuchtbereiches. Daher ist der Tierschutzbereich auch auf Spenden angewiesen.

Hunden in Not bieten wir Unterstützung durch:

Als Ansprechpartner steht Ihnen bei solchen Problemfällen im Rahmen ihrer Möglichkeiten unsere Tierschutzbeauftragte Katrin Ewert helfend und beratend zur Seite. Sie versucht mit Interessenten gemeinsam eine Lösung zu finden. Der wichtigste Appell muss aber immer lauten, die Besitzer der Hunde dazu anzuhalten, verantwortungsvoll und würdig mit dem ihnen anvertrauten Tier umzugehen.

Die Vermittlung aller Tiere erfolgt kostenlos, eine freiwillige Spende der neuen Besitzer wird gerne entgegengenommen und dem Tierschutzkonto gutgeschrieben (auch sonstige Spenden).

Da die Satzung des Vereins als gemeinnützig anerkannt ist, dürfen jetzt auch steuerbegünstigte Spendenquittungen ausgestellt werden.

Der Vorstand