Notfelle

Es wird ein liebvolles Zuhause gesucht!

Anglo Français

Liebe Freunde der Laufhunde,

wie wir erfahren haben geht es für mindestens 8 Laufhunde der Rasse Anglo Français um Leben und Tod. Diese schönen Hunde sitzen in einer Tötung in Südfrankreich. Die Gnadenfrist von 6 Monaten ist für diese armen Seelen bereits abgelaufen. Jeder Tag kann der letzte sein... Frankreich ist das Land mit den meisten Haustieren, aber leider auch das Land mit den meisten Tötungen.

Es besteht die Möglichkeit diesen Hunden zu helfen, aber nur, wenn es eine Pflegestelle gibt bei der einer oder mehrere Unterschlupf finden können. Sollten Sie also in der Lage sein, einem Anglo Français diese Möglichkeit zu bieten, bis er vermittelt ist, melden Sie sich bitte bei folgender Kontaktadresse: sterlingmoon95@aol.de

Porcelaine

Porcelaine Loulou ist auf der Suche nach einem Zuhause, das ihm die Welt neu zeigt ♥

Er ist ein herziger Kerl und schon etwas aufgetaut...wer gerne mehr über ihn wissen möchte, kann uns gerne kontaktieren Nun ist der liebe Kerl 4 Wochen bei uns und hat sich eingelebt. Er schreckt nicht mehr vor allem und jedem im Haus zusammen und ist immer weniger auf der Flucht. Er traut sich jetzt schon einmal von sich aus zu einer kleinen Streicheleinheit zu mir und beim Gassi gehen wird jetzt schon mal das Schwänzchen oben getragen und die Nase auf eine Spur gesetzt. Es liegt aber noch ein Weg vor ihm, sich richtig wohl mit Menschen zu fühlen. Sieht man ihn mit den Hunden wild spielen, sieht man, dass er gar nicht so ein schüchterner Kerl ist, sondern auch richtig aufgedreht und fröhlich sein kann.

Sein neues Zuhause sollte nicht all zu turbulent sein und sollte viel Geduld und Einfühlungsvermögen haben. Ein souveräner Zweithund und ein ausbruchssicherer Garten sind Pflicht für Loulou.

Kontakt:
Katja Skibinski
Tel: 0179-5386400
Tiere in Not Odenwald

MIMI - Cleo von den Grasshöfen

Mimi ist ein waschechter Jura Niederlaufhund aus deutscher Zucht und sucht wegen Veränderungen im familiären Umfeld ein neues Zuhause.

Mimi ist eine Schmusebacke, die einen Menschen braucht, der nur für sie da ist. Sie zeigt Jagdtrieb, wenn sie eine Fährte wittert, auch bei Katzen. Ansonsten ist Mimi eine richtig liebe, unkomplizierte Maus, die sich sehr schnell anpasst, kein Meideverhalten zeigt, nicht ängstlich ist und mit anderen Hunden sehr gut auskommt. Sie ist leinenführig und hört auf gängige Kommandos. Mimi ist eine verträumte Natur, die stundenlang sitzt und ins Tal schaut. Mimi lebt in einem Jägerhaushalt wurde aber nicht jagdlich eingesetzt, da sie keine Freundin von Knallgeräuschen ist.

Mimi hat VDH-Papiere vom Verein für französische Laufhunde - CCF und ist 6 Jahre alt.

Vermittlerin: Katrin Ewert
Tel. 02191/927278 (abends)

Kontakt: vermittlung@die-jagdgefaehrten.de

Mischief

Mischief (der Name bedeutet Unfug)

Griechische Laufhündin, ca. 2 Jahre alt, mittelgroß, kastriert

Dieses wunderschöne Langohrmädchen hätte gerne ein Zuhause bei vertrauenswürdigen Menschen. Sie ist ein Hund der leisen Töne und eine echte Herzensbrecherin. Man findet sie immer abseits der anderen Hunde. Mischief braucht eine Weile, aber dann taut sie auf. Die Süße hat ihre Vergangenheit als Jägerin nicht vergessen und darauf müssen ihre Menschen achten. Für die Liebe eines Laufhundes nimmt man das mit einem nachsichtigen Lächeln in Kauf.

Kontakt: fos.thassos@gmail.com

SPENDENAUFRUF

WIR BITTEN SIE, UNSERE NEU GEGRÜNDETE CCF TIERSCHUTZSPARTE DURCH EINE SPENDE AUF DAS KONTO BEI DER SPARKASSE MÜNSTERLAND OST ZU UNTERSTÜTZEN.

KONTONUMMER:
IBAN: DE 8940 0501 5001 5392 6787
BIC: WELADED1MST

AUCH SACHSPENDEN, WIE NICHT MEHR BENÖTIGTE HUNDEKISSEN, DECKEN UND HANDTÜCHER SIND WILLKOMMEN UND WERDEN GERNE ENTGEGEN GENOMMEN.

VIELEN DANK DER VORSTAND

Ansprechpartner

Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um die Vermittlung von Notfällen ist die Tierschutzbeauftragte im CCF:
Katrin Ewert
Neuplatzer Weg 27
42855 Remscheid
Telefon: 02191-927278 (bitte ab 19.30 Uhr anrufen)
E-Mail: ewert.home@t-online.de

Aufgaben im Tierschutzbereich

Im Sinne der Satzung versteht sich der CCF als Rassehunde-Zuchtverein, aber auch die Sparte Tierschutz ist ebenfalls ein Bestandteil dieser Satzung. Beide Komplexe haben unterschiedliche Aufgaben zu erfüllen. Sie sind jeweils autonom, trotzdem bilden sie aber innerhalb des Vereins ein Ganzes, die Bereiche sind nicht voneinander zu trennen.

In der Sparte Tierschutz versuchen wir als Verein für französische Laufhunde e. V. · CCF den Tieren zu helfen, welche durch ihre Besitzer verschuldet oder unverschuldet in Not geraten sind.

Dazu gehören nicht nur die Französischen und Schweizer Laufhunde/Niederlaufhunde, sondern alle Hunderassen, egal welcher Herkunft.

Wer Hunde liebt, und insbesondere unsere Rassen, fragt bei einem Tier in Not nicht nach Abstammung und Ahnentafel. Für den Tierschutz ist immer nur die entsprechende Notsituation ausschlaggebend.

Die Sparte Tierschutz im CCF finanziert sich aus eigenen Mitteln, unabhängig von Mitgliedsbeiträgen und sonstigen Einnahmen des Zuchtbereiches. Daher ist der Tierschutzbereich auch auf Spenden angewiesen.

Hunden in Not bieten wir Unterstützung durch:

Als Ansprechpartner steht Ihnen bei solchen Problemfällen im Rahmen ihrer Möglichkeiten unsere Tierschutzbeauftragte Katrin Ewert helfend und beratend zur Seite. Sie versucht mit Interessenten gemeinsam eine Lösung zu finden. Der wichtigste Appell muss aber immer lauten, die Besitzer der Hunde dazu anzuhalten, verantwortungsvoll und würdig mit dem ihnen anvertrauten Tier umzugehen.

Die Vermittlung aller Tiere erfolgt kostenlos, eine freiwillige Spende der neuen Besitzer wird gerne entgegengenommen und dem Tierschutzkonto gutgeschrieben (auch sonstige Spenden).

Da die Satzung des Vereins als gemeinnützig anerkannt ist, dürfen jetzt auch steuerbegünstigte Spendenquittungen ausgestellt werden.

Der Vorstand